Anreise Ærøskøbing

 

Montag, 6.6.2011
Flensburg – Sønderborg

Da wir noch einiges besorgen mussten, werfen wir erst gegen 15.00 Uhr die Leinen los und verlassen Flensburg. Noch lacht die Sonne und es ist warm, erst später am Holnis zieht es sich immer mehr zu und die Sicht wird schlechter. Anfangs laufen wir 6 kn, dann schläft der Wind ein und ab Langballig motoren wir. Kurz vor Sønderborg fallen ein paar Tropfen, aber es dauert nicht lange und die Sonne scheint wieder.

 

Dienstag, 7.6.2011
Sønderborg – Marsta
l
Bei absoluter Flaute verlassen wir den Stadthafen Sønderborg mit dem Ziel Marstal auf der Insel Ærø. Das Wasser auf dem Kleinen Belt ist spiegelglatt. Es ist diesig und alles ist einheitlich grau. Wir sehen keinen Horizont, Himmel und See sind eins und bilden ein graues Etwas. Mit freundlicher Unterstützung der Firma Volvo Penta kommen wir gut voran und legen die 30sm in ca. 6 Stunden zurück
.

Donnerstag, 9.6.2011
Marstal - Ærøskøbing

Ein Unwetter ist über uns hinweg gezogen, die ganze Nacht hat es geregnet und gestürmt. Mittags kommt die Sonne wieder zum Vorschein und wir verholen uns von Marstal nach Ærøskøbing. Es sind nur ein paar Meilen bis zum nächsten Hafen auf Ærø, wir fahren durch eine schmale Fahrrinne und vorbei an der Insel Birkholm. Hier in
Ærøskøbing treffen wir morgen viele Vindö-Segler. Jedes Jahr zu Pfingsten.... findet das Vindö-Treffen statt.

Fotos von der Anreise

weiter mit Vindö-Treffen

zurück zur Übersicht 2011