Saison 2010 - Logbuch

Beginn der Sommerreise

Åbenrå - Lohals


Karte mit Fotos

Donnerstag, 3.6.
Wir gehen wieder an Bord! Tim fährt uns zum Schiff und fährt mit dem Auto wieder zurück.


Freitag, 4.6.
Letzte Arbeiten am Schiff werden erledigt, z.B. Wasserpumpe überprüfen, Impeller tauschen, Lüfter anbauen ….


Samstag, 5.6.
Ablegen für die Sommerreise. Erstes Ziel ist Fåborg. Heute müssen wir motoren von Åbenrå nach Fåborg. Die Sonne scheint und wir genießen die Fahrt. Nach 7 Stunden Fahrt machen wir im Stadthafen von Fåborg fest. Fåborg ist gut besucht, aber wir finden noch eine Box am Gästesteg.

Sonntag, 6.6.- Faborg
Sonnenschein in Faborg, was will man mehr. Neben uns legt Astrid und Wilfried Erdmann mit ihrer neuen Kathena X an, diesmal ein sportliches Boot, eine X 79. Die Beiden segeln nach Norwegen.



Uwe nimmt die Leinen an von Kathena X


Wir bummeln durch die Stadt, leider sind alle Geschäfte geschlossen, heute ist Verfassungstag in Dänemark und das ist ein Feiertag. Wir bunkern Diesel und nachmittags grillen wir auf dem Grillplatz am Hafen. Vor der Fischräucherei wird musiziert und so haben wir musikalische Begleitung beim Grillen. Heute gibt es Schweinefilet gefüllt mit Frischkäse/Pflaumen/Mandel-Mischung und mit Speck ummantelt. Das Rezept habe ich im Internet gefunden, super lecker, das sollte man unbedingt ausprobieren.

Gegen Abend läuft "Albatros" ein und macht neben uns fest. Wir freuen uns sehr über das Wiedersehen mit Vibeke und Anders. Sie sind von Svendborg nach Fåborg gekommen, damit wir uns treffen können. Wir trinken auf "Carina" ein Gläschen Wein und auch Anders Schwester mit Mann kommen noch dazu und wir klönen noch lange zusammen.

Montag, 7.6.
Ab 5.30 bis 13.00 Uhr Dauerregen...... Wir bleiben heute einen weiteren Tag in Fåborg. Anders hat für heute Abend vom Fischer frische Schollen besorgt und wir essen gemeinsam. Die Schollen werden von Anders gebraten und Carina steuert einen Broccoli-Auflauf und Erdbeeren bei.

Dienstag, 8.6. - Svendborg
Albatros legt ab und segelt nach Dyvig. Wir legen kurz danach ab und segeln nach Svendborg. Bis fast zur Svendborg-Brücke können wir segeln, dann wird der Wind immer weniger und wir bergen die Segel. Im Hafen von Svendborg ist viel Platz, man merkt, es ist noch keine Saison. Nur Charterboote und Pensionister sind unterwegs.


 

Mittwoch, 9.6. - Lohals
Leinen los, wir wollen nach Lohals. Heute ist alles grau in grau. Wir motoren durch den Svendborg-Sund, der bei Sonne viel schöner aussieht als heute bei diesem grauen Wetter. Ab der Untiefentonne am Ende des Sunds setzt sich die Sonne immer mehr durch und es wird wärmer. Den ganzen Weg bis zum Hafen fahren wir durch die glatte Ostsee und genießen den Sonnenschein.

Karte mit Fotos
Alle Fotos von Åbenrå bis Lohals

weiter geht es nach Agersø

 

zurück zur Übersicht 2010