Saison 2009 - Logbuch

Haderslev, Middelfahrt, Kolding........ und zurück nach Haderslev

Montag, 3. August
Alle Vindös haben abgelegt und auch Carina verlässt den Hafen von Assens und fährt Richtung Haderslev. Unterwegs treffen wir die Vindö Lille Ö, sie versucht es mit segeln, wir motoren denn es weht nur ein leichtes Lüftchen. Im Haderslev-Fjord ankern wir an einem Pfahl, da ist sehr praktisch, ohne viel Arbeit ist man fest. Hier verbringen wir die Nacht und genießen die Ruhe. Am nächsten Morgen geht es dann weiter durch den schönen Haderslev-Fjord bis in die Stadt. Hier gibt es viele freie Liegeplätze, das hatten wir schon lange nicht mehr. In der Stadt kaufen wir ein, denn unsere Backskisten sind leer. Mit reichlich Getränke und Lebensmittel an Bord laufen wir am nächsten Morgen aus und machen wieder an unserem Pfahl im Fjord fest. Auch dieses Mal ist es wieder toll so in freier Natur zu liegen. Tagsüber passieren einige Schiffe den Fjord, doch gegen Abend wird es ruhig und aus Enten, Schänen und Möwen haben wir keine Gesellschaft.

Tschüss Ceriba
erste Ankernacht
Haderslev
zweite Ankernacht

Donnerstag, 6. August
Leine los vom Pfahl und raus dem Haderslev-Fjord. Wir setzen Segel und segeln langsam Richtung Middelfart. Mit 3 Knoten bewegen wir uns weiter und der Wind wird immer schwächer. Der Skipper verliert die Geduld und rollt die Fock ein und unterstützt die Fahrt mit dem Volvo. Vor dem Hafen wird das Groß geborgen und wir laufen zum ersten Mal den Yachthafen von Middelfart an. Hier ist viel los, Zelt stehen an Land und viele Buden sind aufgebaut. Ein internationales Match-Race wird hier ausgetragen. Wir machen uns einen Cappo und essen ein Stück Kuchen in der Plicht. Anschließend gehen wir in die Stadt, da sind ungefähr 2 km. In der Stadt findet ein Jazzfestival statt und deshalb ist hier auch viel los. Ein großes kühles Fadöl (dänisches Fassbier) genehmigen wir uns auf dem Marktplatz und genießen die Musik dazu. Anschließend kaufen wir noch ein paar Sachen ein und spazieren zum Yachthafen zurück.

Speed
Schweinswal
Marienkäfer - eine Plage
Middelfart Yachthafen

Freitag, 7. August 
Mit leichtem Wind aus NO segeln wir nach Kolding. Der Koldingfjord ist sehr schön, hügelig mit viel Wald und ab und an ein paar schöne Häuser. Auch viele ruhige Ankerbuchten liegen rechts und links des Fjords. Wir fahren in den Südhafen und hier gibt es viele grüne Plätze. Den Spaziergang in die Stadt verschieben wir auf morgen, heute ist es zu heiß.
Samstag machen wir ein Stadtbummel und suchen eine Verbindung von Haderslev nach Kolding. Damit wir, wenn Tim kommt, das Auto von Kolding nach Haderslev holen können.

Kolding-Fjord
Erkundungstour
City Kolding
von 1589

Sonntag kommt Tim und wir segeln zusammen nach Haderslev. Anfangs müssen wir noch motoren, der Wind weht schwach und ändert auch ständig die Richtung. Aber ein gutes Stück können wir segeln, erst im Haderslevfjord bergen wir die Segel und motoren das letzte Stück bis zum Hafen.

auf nach Haderslev
Glücklich
zufrieden
Segel bergen

Dienstag fährt Uwe mit Tim nach Kaltenkirchen und kommt Mittwoch mit unserem Auto zurück. Das Auto bleibt in Åbenrå stehen und wir segeln noch ein wenig. Nachmittags kommen Pamina und Jens uns besuchen. Sie sind auf dem Rückweg aus Dänemarkurlaub. Sie haben Dänemark erkundet, von Römö über Hvide-Sande bis Skagen und zurück über Mariager, Ebeltoft und Haderslev. Es hat ihnen gut gefallen und ich denke mal, sie werden bestimmt noch öfter mit dem Wohnwagen in Urlaub fahren und die Welt erkunden. Wir essen zusammen auf Carina und die beiden verholen sich dann auf den Campingplatz am See. Am nächsten Tag frühstücken wir zusammen und bummeln durch die City von Haderlev. Nachmittags fahren sie dann weiter Richtung Heimat.

Ankunft
Was sieht sie? Hier klicken
Am See
und tschüss

Donnerstag bringt Uwe das Auto nach Åbenrå und kommt mit dem Bus nach Haderslev zurück. Wir nutzen das Angebot vom Hafenmeister: 7 Tage Aufenthalt und nur 5 Tage bezahlen! Am Montag verholen wir uns an den Ankerpfahl im Haderlev-Fjord und verbringen dort ein schönen Abend. Weiter geht es dann am Dienstag nach Fåborg

die restliche Zeit auf der Ostsee


alle Fotos

Übersicht 2009