Saison 2006

10. Teil = von Svendborg nach Aabenraa

Von einem -borg zum nächsten -borg, es folgt die borg-strecke:

Von Svendborg nach Faaborg
In Faaborg liegen wir immer wieder gerne. Der Hafen ist interessant und die City wird immer besser. Die Fußgängerzone ist neu gepflastert und zeigt sich jetzt in einem neuen Outfit. Hübsche Blumenkübel, neue Bänke und viele neue Geschäfte sieht man. Auch der Hafenbereich wurde umgestaltet. Ein kleiner Kanal wurde angelegt und im alten Güterbahnhof ist ein neues Cafe/Restaurant "Det hvide Pakhus". Hier kann man jetzt auf der Terrasse sitzen und dem Treiben im Hafen (Stadthafen) zu sehen. Viele Traditionsschiffe laufen Faaborg an, hier finden sie immer gute Liegemöglichkeiten und sie verschönern den Hafen durch ihre Anwesentheit. Ganz neu ist der kostenlose Internetzugang. Der Hotspot "NoPayNet" ist im gesamten Hafenbereich gut zu empfangen.

Von Faaborg nach Sønderborg.
Herrliches Segelwetter haben wir und es ist ein Vergnügen den Kleinen Belt zu kreuzen. Hier haben wir schon einiges erlebt, der Kleine Belt hatte meistens eine Überraschung für uns. Aber diesmal ist alles ok, mehr noch, es ist perfekt. Ein moderater Wind, verlässlich was Richtung und Stärke betrifft, kein heftiger Seegang, blauer Himmel, T-Shirt-Wetter, eben perfekt! Schnell erreichen wir Sønderborg und freuen uns wieder mal hier zu sein. Auch hier liegen wieder ein paar Traditionsschiffe, die für die richtige Kulisse sorgen.

Nach Sønderborg folgt ein weiteres -borg, Flensborg, wie die Dänen sagen. Nun schließt sich der Kreis, am 18.5. sind wir von Aabenraa nach Flensburg gesegelt. Jetzt liegt Carina wieder in Flensburg, nach 4 Monaten Ostseereise.

Freitag läuft eine weitere Vindö in Flensborg ein, es ist SY Albatros. Vibeke und Anders haben sich mit uns verabredet und wir verbringen ein nettes Wochenende mit ihnen.

Nun bleiben wir noch ein wenig in Flensborg und wandern an der Förde vorbei nach Sonwik. Am nächsten Tag nach Wassersleben. Hier wollen wir uns überzeugen ob Tom wirklich eine Vindö besitzt. Und richtig wir werden fündig. Tom ist zwar nicht da, aber sein Schiff. Hier ist Undin Toms Vindø

SY Undin

Brigitte und Fred liegen in Augustenborg mit ihrem Schiff und kommen uns per Auto besuchen. Ein Wiedersehen nach vielen Monaten. Es gibt viel zu erzählen. Am Wochende kommen dann die Jungs und segeln mit uns nach Sonderborg.

Die Familie ist wieder vereint

Von hier geht es weiter zum nächsten -borg, wir holen SY Ronja in Augustenborg ab. Brigitte und Fred liegen mit dem Schiff in der Werft und wir wollen gemeinsam die Segelsaison 2006 beenden. Ein Törn nach Aarö und Mjelsvig und dann zurück nach Aabenraa stehen auf dem Programm. So schön wie sie begonnen hat endet die Saison auch. Segelwetter von Feinsten. Eine wunderschöne Zeit geht zu Ende.

Kurz vor Aabenraa taucht plötzlich ein Schiff aus unserem Segelclub ABC neben uns auf , es ist die "Lady Mariann". Marianne und Eric winken fröhlich mit der deutschen Gastlandflagge und singen unser Clublieb. "Willkommen zurück" rufen sie uns zu. Wir haben uns sehr gefreut.

SY Carina
SY Ronja
SY Lady Mariann

So schön wie sie begonnen hat, endet die Saison auch. Segelwetter von Feinsten. Eine wunderschöne Zeit geht zu Ende.

Aber nach der Saison ist vor der Saison....

zurück