Nibe

56°59,2 N
09°38,0 E

Stadt
Nibe ist eine kleine Stadt am Limfjord. Der Yachthafen liegt direkt an der Stadt, die sich aber eher als Dorf zeigt. Viele enge Gassen mit netten kleinen Häusern. Es gibt drei Supermärkte im Ort und ein Cafe am Marktplatz, wo man sehr gut Essen kann. Samstags, in der Saison, gibt es doch ein kostengünstiges Frokostbufet, dass sollte man sich nicht entgegen lassen. Gut und reichlich. Außerdem findet man im Ort eine Bank, Touristbüro und ein Museum.
Um die Marina herum stehen viele kleine Ferienhäuschen. Direkt am Yachthafen gibt es auch ein Restaurant.


Marina
Der Yachthafen ist sehr groß (300 Liegeplätze) und er hat viele Gastplätze. Auch in der Saison findet man hier immer eine freie Box. Er liegt geschützt in einer Bucht und etwas abseits des Hauptfahrwassers vom Limfjord. Die Duschen sind kostenlos. Das Hafengeld zahlt man im Briefumschlag und hinterlegt es im Briefkasten vom Hafenbüro. Der vierte Tag ist kostenlos
. Im Hafenbecken gibt es ein Schwimmbad.

Ansteuerung
Vom östlichen Ende von "Draget" gibt es 5 rot/weisse Tonnen bis zur betonnten Fahrrinne. Diese Fahrrinne wird jedes Jahr auf 2,5m ausgebaggert. Die Fahrrinne ist gut gekennzeichnet durch rote und grüne Tonnen (Kurs 184° auf die Hafenmole), allerdings ist die Rinne sehr eng.

 

Fotoübersicht Logbbücher Hafeninfos

Fotos: www.carina-foto.de